Pädagogisches Profil

Unsere Schwerpunkte

 

Kind

  • Emotionaler Bereich
    Das Kind kann mit seinen Gefühlen und Stimmungen umgehen und diese in angemessener Form der Gruppe mitteilen.
      
  • Sprache
    Das Kind kann eigene Gedanken formulieren, verfügt über einen altersentsprechenden Wortschatz, beteiligt sich an Gesprächen, stellt Fragen, versteht Anweisungen und kann diese auch umsetzen.
      
  • Denken
    Das Kind kann Dinge richtig zuordnen, Farben und Formen benennen. Es kann logische Zusammenhänge erfassen. Seine Merkfähigkeit und sein Zeitbegriff sind altersgemäß
      
  • Selbstsicherheit
    Das Kind kann sich in der Gruppe behaupten. Es kann Misserfolg verkraften und Entscheidungen alleine treffen.
      
  • Kreativität
    Das Kind hat eigene Spielideen. Es beschäftigt sich schöpferisch mit verschiedenen Spiel- und Bastelmaterialien. Es kennt den Unterschied zwischen Realität und Phantasie. Es kann in andere Rollen schlüpfen.
      
  • Arbeitshaltung
    Das Kind zeigt Bereitschaft Aufgaben zu übernehmen, erledigt diese eigenständig, ausdauernd, konzentriert und sorgfältig. Es arbeitet in einem angemessenen Tempo und geht sorgfältig mit Materialien um.

 

Gruppe

  • Sozialfähigkeit
    Das Kind kann auf andere Personen (Kinder und Erwachsene) zugehen bzw. lässt Kontaktaufnahme zu. Es kann sich im Spiel einbringen, Regeln einhalten und Rücksicht auf Andere nehmen. Es kann verlieren, Hilfe annehmen und geben.
      
  • Geborgenheit
    Das Kind kann sich in der Gruppe behaupten, alleine Entscheidungen treffen und Misserfolge verkraften. Es fühlt sich in der Gruppengemeinschaft wohl.
      
  • Konfliktfähigkeit
    Das Kind kann seine Aggressionen steuern, eigenes Fehlverhalten erkennen und Verhaltensweisen anderer akzeptieren. Es ist fähig, selbst angemessene Konfliktlösungen zu finden

 

Themen

  • Bewegung
    Das Kind kann durch elementare Bewegungsarten wie kriechen, laufen, hüpfen, klettern Bewegungsmangel ausgleichen. Es kann Bewegungsabläufe koordinieren, Muskulatur stärken, Geschicklichkeit, Konzentration, Ausdauer und Selbstbewusstsein fördern. Es baut Aggressionen ab. Die Gesamtentwicklung (körperliche und geistige Gesundheit) wird positiv beeinflusst.
      
  • Naturbegegnung
    Das Kind lernt typische Merkmale der Jahreszeiten kennen und spüren. Es kann Freiheit genießen und schätzen, seine Abwehrkräfte stärken. Sensibilität für Natur, Tiere und Umwelt wird gefördert. Erleben der Gemeinschaft und soziale Kontakte werden vertieft. Das Kind erfährt wissenswertes über seine nähere Umgebung.
      
  • Sinnesschulung
    Das Kind kann Körperteile, Eigenschaften und Gegenstände benennen und ertasten. Es kann Gerüche wiedererkennen und zuordnen, Geschmacksempfindungen erweitern, Hörerlebnisse durch Bewegung stärken und sprachlich ausdrücken.

 

Das ist uns Wichtig

 

Kind

  • Freies Spiel in den Spielräumen (Freispiel)
  • Hervorheben der Stärken der Kinder
  • Im Portfolio werden Entwicklungen dokumentiert.
  • Vollversammlung mit Begrüßung und Vorstellung des Tagesaulaufs
  • Eigene Entscheidungen treffen lassen
  • Möglichkeit bieten Konflikte selbst lösen lassen
  • Erfolgserlebnisse schaffen
  • Lob und Bestätigung
  • Geburtstagsfeier jedes Kindes
  • Die Beobachtung der Kinder verstehen wir als wichtiges pädagogisches Element. Diese werden in unseren Beobachtungsbögen Perik und Seldak festgehalten.

 

Gruppe

  • Pädagogische Handlungseinheiten in Kleingruppen (rot, gelb, grün)
  • Kindgerechte Raumgestaltung in den Spielräumen
  • Rituale (z.B. regelmäßiger Tagesablauf, Vollversammlung, feste Regeln)
  • Regeln gemeinsam aufstellen und einüben

 

Themen

  • Wöchentliche Turnstunde als Bewegungsbaustelle
  • Aufenthalt im Garten
  • Natur- und Wandertage
  • 2-3 Waldwochen (jährlich)
  • Spielzeugfreie Zeit (2-jährig)
  • Lieder und Tänze, Sing- und Bewegungsspiele
  • Stilleübungen, Meditationen
  • Mitfeiern des christlichen Jahreskreises, z.B. Martinsfest, Weihnachten, Ostern,
  • Monatlicher Gesundheitstag (gleichzeitig mit gemeinsamer Brotzeit)
  • Intergenerative Kontakte in Zusammenarbeit mit dem BRK-Seniorenheim Eggmühl

 

Vorschuljahr

  • Marburger Konzentrationstraining
  • Würzburger Trainingsprogramm „Hören – Lauschen – Lernen“
  • Monatlicher Besuch der Bücherei (Vorschulkinder)
  • Selbstbehauptungskurs „Minimäuse werden stark“
  • Besuche in der Grundschule (Unterricht und Pausen)
  • Ausflug
  • Übernachten im Kindergarten
  • Gestaltung des Abschlussgottesdienstes
  • Schultüte als Abschiedsgeschenk

 

Sonstiges

  • Wöchentlicher Besuch der Lesepatin in unserer Einrichtung
  • Vater-Kind-Zelten (Veranstalter: Elternbeirat)

  

"Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt."
Chinesische Lebensweisheit
Druckversion Druckversion | Sitemap
Haus für Kinder - Grüne Villa Eggmühl, Träger Markt Schierling
DatenschutzerklärungImpressum